Strelitzia reginae auf der Insel Madeira (Foto Rita Koch-Fischer de Freitas) - Orange Bird of Paradise - Blumeninsel Madeira
© Rita Koch-Fischer de Freitas - Strelitzia reginae auf der Insel Madeira (Foto Rita Koch-Fischer de Freitas) - Orange Bird of Paradise - Blumeninsel Madeira © Rita Koch-Fischer de Freitas -  


 

info@madeiraportugal.info

Fischer de Freitas,

Consulting

madeiraportugal.info

info@madeiraportugal.info

AUSGEWÄHLTE ZIELE MADEIRA -  PORTO SANTO - ALGARVE - PORTUGAL

MADEIRA    PORTO SANTO    ALGARVE

Aloe Vera in Blüte auf der Insel Madeira - Bucht von Ponta da Oliveira bei Garajau - Madeira die Blumeninsel das ganze Jahr über
© Rita Koch-Fischer de FreitasAloe Vera in Blüte auf der Insel Madeira - Bucht von Ponta da Oliveira bei Garajau - Madeira die Blumeninsel das ganze Jahr über © Rita Koch-Fischer de Freitas

MADEIRA

Blick vom Aussichtspunkt von Cabo Girão - Steilklippe gilt als die höchste Europas und eine der höchsten Steilklippen am Meer in der Welt.
© Rita Koch-Fischer de FreitasBlick vom Aussichtspunkt von Cabo Girão - Steilklippe gilt als die höchste Europas und eine der höchsten Steilklippen am Meer in der Welt. © Rita Koch-Fischer de Freitas

MADEIRA

Kreuzfahrtschiff Independence of the Sea im Hafen von Funchal 
© Dinis Alberto Sousa FerreiraKreuzfahrtschiff Independence of the Sea im Hafen von Funchal © Dinis Alberto Sousa Ferreira

HAFEN VON

FUNCHAL - MADEIRA

9 km langer Sandstrand von Porto Santo, hellgelb, traumhaft, sucht seinesgleichen, therapiehafte Wirkung für Rückenprobleme werden dem Strand nachgesagt
© Rita Koch-Fischer de Freitas9 km langer Sandstrand von Porto Santo, hellgelb, traumhaft, sucht seinesgleichen, therapiehafte Wirkung für Rückenprobleme werden dem Strand nachgesagt © Rita Koch-Fischer de Freitas

PORTO SANTO

STRAND

Fahrt über die Vasco da Gama Brücke in Lissabon auf dem Weg an die Algarve im Süden von Portugal
© Rita Koch-Fischer de FreitasFahrt über die Vasco da Gama Brücke in Lissabon auf dem Weg an die Algarve im Süden von Portugal © Rita Koch-Fischer de Freitas

Lissabon - Brücke

Vasco da Gama

Praia da Rocha, Algarve, Portugal
© Rita Koch-Fischer de FreitasPraia da Rocha, Algarve, Portugal © Rita Koch-Fischer de Freitas

ALGARVE

 

 

MADEIRAPORTUGAL.INFO                    FÜR SIE

SPEZIALISIERT AUF DIE INSELN 

MADEIRA, PORTO SANTO UND DIE

       ALGARVE IM SÜDEN VON PORTUGAL

       UND NOCH  "MEER" PORTUGAL  

 

Fischer de Freitas ConsultingFischer de Freitas Consulting

CONSULTING

URLAUBS- UND REISEBEBERATUNG

VERTRIEBSBERATUNG 

HOTEL- UND REISEINDUSTRIE

INFO@MADEIRAPORTUGAL.INFO

WWW.MADEIRAPORTUGAL.INFO

                                                                                                                                                            

HERZLICH WILLKOMMEN BEI MADEIRAPORTUGAL.INFO

UND IM SÜDWESTEN PORTUGALS, AN DER ALGARVE

SOWIE

IM ATLANTIK - AUF DEN INSELN PORTUGALS, MADEIRA UND PORTO SANTO, .....

 

SCHAUEN SIE VORBEI! ES KOMMT NOCH "MEER" PORTUGAL IN NAHER ZUKUNFT HINZU.

 

 

DIE ALGARVE - DER SÜDEN PORTUGALS

Der Name Algarve ist arabischen Ursprungs. Früher wurde Algarbien gesagt, das soviel bedeutet wie „Der Westen“. Mit einer Fläche von 4.989 km² nimmt die Region ungefähr 5,59 Prozent der Gesamtfläche von Kontinentalportugal ein. Der Distrikt Faro ist der Verwaltungsitz mit der höchsten Einwohneranzahl.

Die Algarve, im Süden Portugals, bildet den äussersten Südwesten Europas auf der Iberischen Hablbinsel und ist mit traumhaft schönen langen Sandstränden und Buchten, mit einer Ausdehnung von 155 Km von Ost nach West und 52 km Südnordausdehnung eines der beliebtesten Urlaubs- und Reiseziele in Europa.
2014 wurde die Algarve als beste Europäische Golfdestination ausgezeichnet.
Ein Besuch am südwestlichsten Punkt des Kontinentes bei Sagres ist spektakulär. Vom Kap São Vicente geniesst man einen wunderschönen Ausblick entlang der wilden Küste Portugals und hinaus auf den freien Ozean, den Atlantik.

Die wichtigste Einnahmequelle der Algarve ist der Tourismus.
Der Tourismus ist in den letzten Jahrem weiter gewachsen und die Besucherzahlen steigen momentan weiter. Dies ist zwar einerseits auf Grund der politischen Situation und Unruhen in vielen Teilen der Welt auf eine Verlagerung des Tourismus nach Westeuropa und Westatlantikziele zurückzuführen, jedoch entdecken jährlich zahlreiche Reisende den Kulturreichtum Portugals sowie die Schönheit der Algarve bzw. des gesamten Landes.
Es hat sich in der letzten Zeit im Hinblick auf eine zielgerichtete Vermarktung von Portugals Süden etwas getan, wenn auch noch nicht optimal ausgeschöpft, und viele haben die Algarve als Reiseziel nicht nur für Frühjahr, Sommer und Herbst entdeckt. Vielen Reisehungrigen und Sonnenanbetern ist dies nicht bekannt, aber die Algarve ist durchaus eine sehr gute Alternative für eine Winterdestination, auch wenn dies nirgendwo entsprechend hervorgehoben wird.

KLIMA, REISEZEIT UND AKTIVITÄTEN AN DER ALGARVE

Europaweit werden an der Algarve die meisten Sonnentage gezählt. (Qelle Wikipedia)
Im Sommer ist das Klima eher ein trockenes. Wird auf der Insel Madeira der aus Afrika von Osten kommende Wind Leste (aus Osten) genannt, so wird dieser an der Algarve Levante bezeichnet (von Westen). Wenn der Levante-Wind im Sommer manchmal aus Afrika weht, dann wird es für ein paar wenige Tage heiss an der Algarve. Sonst erfrischt ein angenehmer Wind vom Atlantik.
Während ab März die Saison mit frühlingshaften Temperaturen beginnt, im Sommer das idele Badewetter herrscht und man auch im Herbst bis Ende Oktober noch  angenehmen schwimmen kann, sinken in der Regel ab November die Temperaturen etwas, die von Dezember bis Februar kühler bleiben, aber trotzdem noch wesentlich angenehmer zu empfinden sind als zum Beispiel in Deutschland.
Es gibt an der Algarve in den Wintermonaten ein paar Regentage, wo gibt es die nicht; meist schaut am Nachmittag jedoch die Sonne wieder heraus. Von Dezember bis Februar schwanken die Temperaturen morgens und abends oder in der Nacht normalerweise zwischen 5º und 11 ºGrad Celsius. Dafür kann man sich tagsüber, je nach Wetterlage, über angenehme Temperaturen zwischen 15-20º C freuen, die in der Sonne noch weiter klettern können.

Die Algarve wird im Norden von der Region Alantejo begrenzt und im Osten vom Rio Guadiana an der spanischen Grenze. Die restlichen Grenzen bildet der Atlantik.

Die Algarve ist ein sehr vielseitiges Reiseziel für Jung und Alt, für jede Art von Urlaub und für jede Jahreszeit geeignet.
Es gibt interessante Unterschiede zwischen der Ost- und der Westalgarve, die sich wiederum in kleinere Abschnitte unterteilen. Man kann grob vier Bereiche unterscheiden: 
- Das Naturschutzgebiet Ria Formosa um Faro herum bis nach Olhão und Tavira im Westen, mit vorgelagerten Lagunen, seinen weiten, kilometerlangen       Sandstränden und weiter über Manta Rota, Monte Gordo und Vila Real de Santo António bis zur spanischen Grenze, auch als Sandalgarve bekannt. Die   Küstenzone ist hier flach.
- Die romantische Felsalgarve von Sagres im Osten bis Vale do Lobo westlich mit Klippen aus rotem und gelbem Sandstein, die teilweise über 50 Meter hoch   sind. Die Felsalgarve ist fassettenreich und besteht sowohl aus vielen kleinen bis grösseren Buchten mit Bilderbuchstränden wie den Stränden um Carvoeiro - Praia Vale Covo, Praia de Centianes, Praia Carvalho, Benagil und anderen, die Strände bei Ferragudo - als auch aus Dünen und langen Sandstränden, wie   Meia Preia östlich von Lagos, der Strand bei Alvor, sowie Praia Grande de Pera, Praia Salgadas, die Strände ausserhalb des Haupttouristengebiets Albufeira   und nicht zu vergessen Praia de Falesia im östlichen Teil, die ihresgleichen suchen.
  Bekannt sind zum Beispiel der Dona Ana Strand in Lagos, die Felsgrotten bei Carvoeiro sowie die der Strand Praia da Rocha bei Portimão, der auf vielen   Postkarten als Symbolstrand der Westalgarve zu sehen ist.
- Die typische Westalgarve zieht sich von Sagres im äussersten Südwesten in Richtung Alantejo hoch mit langen Sandstränden und Dünen, Klippen und    Felsen im Hintergrund sowie einer rauhen und atemberaubenden Landschaft.

Unweit der Küstenzone im Hinterland der Algarve finden Sie archäologische Sehensürdigkeiten, wie zum Beispiel die Burg mit der röhmischen Brücke und dem Museum in Silves oder die römische Villa von Villamoura.
Die Hinterlandschaft in den Bergen von Monchique und viele weitere Regionen der Algarve laden zum Wandern ein. Die Algarve bietet somit weitaus mehr als Strände und Sonne, sondern auch Kultur, Natur,Sport, einige der besten Golfplätze, Erholung und Ausspannen, Wellness-Anlagen sowie ein gutes Klima und vieles mehr..

ZUR SEITE MADEIRA UND PORTO SANTO INSELN

SERVICE CENTER TERRACUS

ONLINE BUCHEN »»» FÜR IHREN URLAUB IN  PORTUGAL     KLICKEN SIE HIER RECHTS »»»

 

                                                                             Sonnengelbe Margaritenblumen auf der Insel Madeira
© Foto Rita Koch-Fischer de Freitas Sonnengelbe Margaritenblumen auf der Insel Madeira © Foto Rita Koch-Fischer de Freitas                                                   

 

 Terracus Service Center -

 Klicken Sie hier für Buchungsabwicklung

 Zu den Terracus GmbH AGB´s

DER 9 KM LANGE GOLDGELBE FEINE SANDSTRAND AUF DER INSEL PORTO SANTO SUCHT SEINESGLEICHEN - NOCH DAZU SAGT MAN DEM STRAND THERAPEUTISCHE WIRKUNG NACH.

Blick auf den langen goldgelben Sandstrand der Insel Porto Santo
- Foto Rita Koch-Fischer de Freitas - Blick auf den langen goldgelben Sandstrand der Insel Porto Santo - Foto Rita Koch-Fischer de Freitas -